Wend Raabo Schulkomplex

Seit seiner Vereinsgründung im September 2003 unterstützt Wunschträume/ Netzwerk für Mädchen- & Frauenprojekte e.V. den Schulkomplex Wend Raabo. Wend Raabo heißt in der Landessprache  Moore “Gottes Wille”. Der private Schulkomplex mit École primaire und sécondaire, einem Kindergarten und einem Ausbildungszentrum für Mädchen liegt im Vorort Nioko, 15 km außerhalb der Hauptstadt Ouagadougou. Die Schule wurde …

Weiterlesen …Wend Raabo Schulkomplex

Reise 2013 Wend Raabo

Seit Vereinsgründung im September 2003 unterstützt Wunschträume/ Netzwerk für Mädchen- & Frauenprojekte e.V. den Schulkomplex Wend Raabo. Wend Raabo ist Moore und heißt  übersetzt „Gottes Wille“. Schulen, Restaurants, kleinen Betrieben gibt man gern den Namen ‘Wend Raabo‘. Der private Schulkomplex mit École primaire und secondaire liegt in Nioko, einem zwischenzeitlich eingemeindeten Stadtteil ca. 15  km …

Weiterlesen …Reise 2013 Wend Raabo

Reise 2013 Pétessiro

Als “Paris von Burkina Faso“ bezeichnen die Einwohner Pétessiros inzwischen liebevoll ihr Dorf. Jenes Dorf im Norden des westafrikanischen Landes, das Wunschträume/Netzwerk für Mädchen- & Frauenprojekte e.V. seit März 2006 unterstützt. Aufgrund des Krieges im Nachbarland Mali konnte ich Pétessiro auf meiner Reise im Januar 2013 leider nicht besuchen. Aber kurz entschlossen entsandte das 3000 …

Weiterlesen …Reise 2013 Pétessiro

Schulkomplex Wend Raabo

Mit dem Ausbau des Schulkomplexes Wend Raabo („Gottes Wille“) in Nioko, 15 km außerhalb der Hauptstadt Ouagadougou, ist die Schülerzahl in den letzten Jahren ständig gestiegen. 1.203 Kinder (52 % Mädchen) sind es im laufenden Schuljahr 2010/2011. Wunschträume/Netzwerk für Mädchen- & Frauenprojekte e.V. finanziert 2 x wöchentlich eine Schulspeisung. 68 Mädchen lernen im Ausbildungszentrum Nähen, …

Weiterlesen …Schulkomplex Wend Raabo

Krankenstation

„Beogo teebo“ – das heißt Hoffnung auf Morgen – und die meisten Menschen in Burkina Faso, eines der ärmsten Länder der Welt, hoffen auf ein besseres Morgen. Das ist mehr als verständlich. Politisch betrachtet ist das westafrikanische Land zwar stabil, das Bildungs- und Gesundheitswesen jedoch liegen völlig danieder. Fast 80 % der rund 14 Mio. …

Weiterlesen …Krankenstation

Dreamshoes 2009

  Fußballschuhe als größter Wunsch Die Rosenheimer Hochschulstudenten Corinna Przybilla, Sabrina Groß, André Neumann, Georg Holdhausen und Katharina von Wedelstaedt haben eines gemeinsam. Sie lieben Fußball. Darum sind sie auf die Idee gekommen, diese Leidenschaft in ein schulisches Projekt einfließen zu lassen. Sie starteten eine Spendenaktion, genannt «Dreamshoes» – Schuhe für Afrika. Unternehmen, Vereine, Schulen …

Weiterlesen …Dreamshoes 2009

Kranken- und Sozialstation Pétessiro/Burkina Faso

„Beogo teebo“ – das heißt Hoffnung auf Morgen – und die meisten Menschen in Burkina Faso, eines der ärmsten Länder der Welt, hoffen auf ein besseres Morgen. Das ist mehr als verständlich. Politisch betrachtet ist das westafrikanische Land zwar stabil, das Bildungs- und Gesundheitswesen jedoch liegen völlig danieder. Fast 80 % der fast 14 Mio. …

Weiterlesen …Kranken- und Sozialstation Pétessiro/Burkina Faso