Wasser bedeutet Leben

Die Bohrung im Garten der Hoffnung ist positiv verlaufen!

 

Für Wunschträume/Netzwerk für Mädchen- & Frauenprojekte e.V. hat das Jahr 2021 arbeitsintensiv und hoffnungsvoll angefangen. Wir konnten mit dem Bau des Gartenhauses für den ‘Garten der Hoffnung‘ beginnen, und am 6. Februar fand die Bohrung für den Brunnen statt. Doch sie war leider ergebnislos. Es kam kein Wasser.

So musste ein neuer Termin vereinbart werden. Der zog sich hin, denn Brunnenbohr-Fahrzeuge gibt es nicht in Hülle und Fülle und sie sind in der Regel sehr ausgebucht. Wir mussten uns in Geduld üben.

Am 23. April dann de freudige Nachricht von Projektleiterin Rakieta Poyga und das dazugehörige kleine Video (s.o.).  Ihr Kommentar: “Gott sei Dank!”

Jetzt konnten wir weiter loslegen mit der Einzäunung des Geländes, dem Bau von Latrinen, Wasserturm, Terrasse…. Langsam und stetig geht es nun voran…