Zum Weltwassertag

Am 22. März wird der internationale Weltwassertag begangen. Er steht in diesem Jahr unter dem Leitthema: ‘Niemand zurücklassen – Wasser und Sanitärversorgung für alle‘.

In Ländern, in denen Wasser knapp ist, verwenden die Menschen das kostbare Nass in erster Linie zum Trinken und Kochen. Regelmäßiges Waschen wird häufig vernachlässigt.

In Burkina Faso zum Beispiel ist die Versorgungslage oft schlecht und sauberes Trinkwasser gar nicht für alle Menschen erreichbar. Brunnenbau und Aufklärungsarbeit in den Schulen ist daher enorm wichtig, denn es gilt neben der Beschaffung von Wasser, dass die Menschen ihr Hygieneverhalten verbessern, auch um vermeidbare Krankheiten zu verhindern.

So hat sich Wunschträume/Netzwerk für Mädchen- & Frauenprojekte e.V. auch für dieses Jahr vorgenommen, den Menschen in Burkina Faso Wasser zu ‘schenken‘ – in Form von Brunnenbau.
Zum einen wünscht sich das Dorf Pétessiro einen Brunnen für die 3.300 Seelen umfassende Gemeinschaft, zum anderen wird ein Brunnen für ein Schülerwohnheim benötigt und müssen in einem Gartenprojekt zwei Brunnen nachgebohrt werden.

Mit Hilfe von Benefiz-Veranstaltungen in Bonn, München und Cuxhaven sowie vielen Einzelspenden wollen wir die ‘Wunschtraum-Brunnen‘ realisieren. Schön, wenn auch Sie uns dabei unterstützen.