Ein neuer Brunnen

Und wieder soll ein Brunnen gebaut und ein Gemüsegarten angelegt werden. Diesmal für eine Gruppe Frauen, die aufgrund immer wieder terroristischer Anschläge aus ihrem Dorf Pétessiro flüchten mussten, und die nun am Stadtrand von Ouahigouya eine Bleibe haben.

Sie möchten Gemüse anbauen und sich wieder eine Existenz aufbauen, denn wann sie zurück in ihr Dorf können, steht in den Sternen.

Hier könnte es Wasser geben

Vorbereitung zur Bohrung

…85 m tief…., dann war die Bohrung erfolgreich. Wie eine Fontäne sprudelt plötzlich das Wasser in die Höhe. Eine wunderbare Nachricht, die mich am Sonntagabend, dem 31. Juli per Mail mit diesem kleinen Video erreichte.

Welche Freude, denn noch in dieser Woche kann mit den Bauarbeiten wie dem Installieren der Pumpe, dem Aufstellen des Wasserturms mit Polytank… begonnen werden.

Da kann man den Frauen einfach nur viel Glück und Erfolg wünschen.

Schreibe einen Kommentar

zwölf − 6 =

error: Content is protected !!