Shanties for Africa – eine kleine Konzert-Nachlese

Das Benefizkonzert des Shanty-Chors Cuxhaven am 30. August war wieder ein rundherum voller Erfolg.

Das Publikum in der fast vollbesetzten Pfarrkirche St. Marien erlebte ein gelungenes, kurzweiliges Programm, eine Mischung aus Musik, Information und Foto-Impressionen für den Bau eines Brunnens im westafrikanischen Burkina Faso, einem der ärmsten Länder der Welt.

Auf diesem Weg sei dem Chor sowie natürlich allen Spenderinnen und Spendern für ihre wertvolle Unterstützung gedankt. Ebenfalls der Pfrarrei, die mit ihrer Kirche wieder den schönen Rahmen zur Verfügung gestellt hat.

Auch wenn die Summe noch nicht ganz beieinander ist (der Kostenvoranschlag beläuft sich auf 10.152 Euro), so rückt der Bau des Brunnens für das 3.000 Seelen-Dorf Pétessiro doch in sehr greifbare Nähe.

Wer wie wir daran gwohnt ist, dass man einfach den Hahn an der Wand aufdreht, kann wohl kaum ermessen, war für ein Glück und Lebensgewinn ein Brunnen für die Menschen in Afrika bedeutet.

Es fehlen noch 3.300 Euro. ‘Ich muss also noch ein bisschen betteln gehen’, sagt Kathrin Seyfahrt, Gründerin und Vorsitzende von Wunschträume/Netzwerk für Mädchen- & Frauenprojekte e.V., ‘aber ich bin zuversichtlich, dass der Brunnen bis spätestens Jahresende sprudeln wird.

Selbstverständlich werden auch diesmal wieder alle in Deutschland über den Verlauf des Brunnenbaus und seiner Fertigstellung bis zur Inbetriebnahme informiert werden.