Das Wasser fließt

Yabsongo heißt das Dort, etwa 5 Kilometer vor den Toren der Stadt Ouahigouya. Dort lebt ein Großteil der Flüchtlinge aus Pétessiro, und dort ist der ‘Garten des Friedens‘ im Werden. Die Arbeiten laufen auf vollen Touren.

Der Wasserturm mit Polytank steht. Solar-Panel für die Pumpe sind installiert. Das Gelände ist eingezäunt, das Haus für Gerätschaften und Wächter ist im Bau und nahezu fertig. Danach wird mit Hilfe eines Traktors der Boden geebnet.

Auch müssen noch einige Wasserhähne und Gerätschaften wie Hacken, Spaten, Gießkannen angeschafft werden, dann können 24 Frauen mit dem Anbau von Gemüse beginnen. Geplant sind vor allem Kartoffeln, Zwiebeln, grüne Bohnen.

Dass das Wasser nicht nur zum Bewässern, sondern auch hervorragend zum Trinken geeignet ist, zeigt dieses Video.

Schreibe einen Kommentar

18 + zwanzig =

error: Content is protected !!