Alle Jahre wieder…

Liebe Netzwerkerinnen, liebe Netzwerker,

jedes Jahr werden wir alle überschüttet mit Bitt- und Bettelbriefen der unterschiedlichsten Vereine und Hilfsorganisationen.

Das Team von Wunschträume/Netzwerk für Mädchen- & Frauenprojekte e.V. möchte Ihnen an dieser Stelle berichten, worüber wir uns im vergangenen Jahr besonders freuen konnten und möchten diese Freude gerne mit Ihnen teilen.

Da ist zunächst Sternstunden e.V., die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, durch deren Hilfe es uns auch im letzten Jahr möglich war, den Kindern des Wend Raabo Schulkomplexes täglich eine warme Mahlzeit zukommen zu lassen und dank deren Unterstützung die Krankenstation Wend Raabo gebaut werden konnte.

Die Schweizer Stiftung Fons Margarita hat im Dorf Pétessiro Schule und Logements mittels Solarenergie erleuchtet, und dank der Mirja-Sachs-Stiftung konnten an der Wend Raabo Schule die Schulbuchbestände aufgestockt werden.

Die Unterstützung des Hand-in-Hand-Fonds von Rapunzel Naturkost ermöglichte den Bau und die Inbetriebnahme eines Gebäudes für die Produktion von Karité-Butter.

Der Weihnachtsbasar der Kreuzkirche in München, sowie die Soroptimistinnen Wesel haben erneut die Alphabetisierung und Ausbildung im Weben, Töpfern und Seifenherstellung der Frauengruppen in den Dörfern Pétessiro und Youba unterstützt.

Dank einer großzügigen Einzelspende konnte für die als ‘Hexen‘ verbannten 250 Frauen eine Bewässerungsanlage für den Gemüseanbau angeschafft werden. Durch den Verkauf der Ernte auf den umliegenden Märkten können sie so ein wenig zu ihrem Lebensunterhalt beitragen.

Jede verkaufte aktuelle CD des Shanty-Chors Cuxhaven brachte 1 Euro “Wassergeld” zur Sanierung der Ziehbrunnen bei den ‘Zemstaaba-Gartenfrauen‘.

Mit einem Benefizkonzert hat die Irish Folk Rock Band Ben Bulben die Kirche in Heisterbacherrott im wahrsten Sinne des Wortes ‘gerockt‘ und mit den Einnahmen vielen Kindern den Schulbesuch ermöglicht.

Die Kinder der Grundschule Kirchheim bei München, die vierten Klassen der Grundschule am Lauterbach in Königswinter, sowie die Klasse 5B der Gesamtschule Bonn-Beuel haben mit Basar, Bastel- und sozialen Aktionen zur Ausbildung von Mädchen im Schneiderhandwerk, Seifenproduktion und Stoffe färben beigetragen.

Jugendliche des Albert-Schweitzer-/Geschwister-Scholl Gymnasiums in Marl veranstalteten einen Benefiz-Lauf, und die Stadtbibliothek Cuxhaven stellte Räumlichkeiten für die Ausstellung ‘Starke Frauen – Frauen stärken‘ mit Vernissage und Vortrag/Lesung zur Verfügung.

Ebenso möchten wir den vielen, vielen Einzelspenderinnen und Spendern danken, welche uns immer wieder wertvolle Unterstützung schenken. Sei es mit einer Geburtstagsfeier, einer kleinen Sammelaktion, einem Flohmarkt… Es gibt viele Möglichkeiten, um Kinder aus der Not zu holen und zu unterstützen, sodass sie durch Bildung und Ausbildung zu jenen Erwachsenen werden, die zur Entwicklung ihres Heimatlandes beitragen.

Sicherlich haben auch Sie, liebe Freunde, Spender und Netzwerker, eine gute Idee. Das Team von Wunschträume/Netzwerk für Mädchen- & Frauenprojekte e.V. freut sich über jede Form der Unterstützung oder Förderung. Jeder einzelne Euro ist wertvoll. Und Sie, liebe Spenderinnen und Spender, können sicher sein, dass Ihr Geld in den von uns unterstützten Projekten in Burkina Faso, auf Rodrigues, in Tansania oder in München ankommt. Mehr Informationen über unsere einzelnen Projekte finden Sie auf dieser Webseite.

Bitte helfen Sie uns auch weiterhin Wunschträume zu erfüllen und gemäß unserem Leitsatz

„Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun…“

das Gesicht der Welt zu verändern.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Familien von Herzen ein erfülltes und glückliches 2018.

Ihre Kathrin Seyfahrt

München im Dezember 2017