Wassergeld für die Wüste

‘Nachlese’ zum Reisebericht “Shanty goes Africa” in der Stadtbibliothek Cuxhaven

‘Wassergeld für die Wüste‘ hat die Journalistin Maren Reese-Winne das Engagement des Shanty-Chors Cuxhaven in ihrem Bericht in den Cuxhavener Nachrichten so passend benannt. Chorleiter Udo Brozio und seine Frau Inge waren im vergangenen November mit auf Projektreise im ‘Land der Aufrichtigen‘, wie Burkina Faso ins Deutsche übersetzt heißt.

Zusammen haben Udo Brozio und Kathrin Seyfahrt im voll besetzten Veranstaltungsraum der Stadtbibliothek Cuxhaven von den besonderen Momenten ihrer Reise erzählt, zum Beispiel der Eröffnung der Wend Raabo-Krankenstation, den Besuchen im Waisenhaus von Katrin Rohde, bei den Zemstaaba-Gartenfrauen und dem Zentrum für ausgestoßene Frauen ‘Delwende‘. Mit großem Interesse lauschten die Besucher den Erzählungen, den Bildern und Filmsequenzen sowie den live vorgetragenen Shanties von Udo Brozio.

Am Ende der gelungenen Veranstaltung gab es viel Applaus und eine prall gefüllte Spendenbox.

Herzlichen Dank an alle, die gekommen waren!