Schulkomplex Wend Raabo

Mit dem Ausbau des Schulkomplexes Wend Raabo („Gottes Wille“) in Nioko, 15 km außerhalb der Hauptstadt Ouagadougou, ist die Schülerzahl in den letzten Jahren ständig gestiegen. 1.203 Kinder (52 % Mädchen) sind es im laufenden Schuljahr 2010/2011.

Wunschträume/Netzwerk für Mädchen- & Frauenprojekte e.V. finanziert 2 x wöchentlich eine Schulspeisung. 68 Mädchen lernen im Ausbildungszentrum Nähen, Sticken, Stoffe färben und Seifenproduktion.

Dank Unterstützung durch die Mirja-Sachs-Stiftung wurde der Schulkomplex um einen Kindergarten für bis zu 120 Kinder erweitert. 52 Kinder besuchen ihn zurzeit. Am 12. Januar 2011 wurde er offiziell eingeweiht und trägt den Namen Mirja-Sachs-Kindergarten. Mirja Sachs war zusammen mit der Geschäftsführerin Barbara Wagner zur Zeremonie gekommen.

Den Namen Zugu Nooma („Hoffnung für immer“) hat die Bevölkerung von Pétessiro ihrem Centre de Santé et de Promotion Sociale (CSPS) gegeben. Die Dispensaire/Notaufnahme wurde im Februar 2008 eingeweiht. Das Gelände wurde eingezäunt, Latrinen und Wohnhaus für den Pfleger gebaut, sowie 10 Animateure und Animatricen zur Aufklärung über Beschneidung, AIDS, Malaria etc. ausgebildet. Sie sind seit November 2008 auch jeweils mit einen Fahrrad ’motorisiert’.

Die Maternité/Geburts-, sowie Mutter-Kind-Station wurde am 18. Januar 2011 offiziell eingeweiht und in Betrieb genommen werden. Ebenfalls in Betrieb ist nun auch der stationseigene Brunnen. Wohnhaus für die Hebamme, Pharmacie und weitere Latrinen müssen noch gebaut werden.

In Co-Operation mit Solarenergie für Westafrika (SEWA) hat Wunschträume/Netzwerk für Mädchen- & Frauenprojekte e.V. im August 2008 die Krankenstation von Youba elektrifiziert. Im November 2009 wurde das Centre de Formation Kathrin, ein Ausbildungszentrum für Frauen, eingeweiht. 62 Frauen haben inzwischen einen Alphabetisierungskurs absolviert. Es werden Kurse in Weben, Stoffe färben und Baumschule gegeben. Außerdem wurden Fahrräder an die in Youba ausgebildeten 10 Animateure und Animatricen übergeben. Weitere Alphabetisierung und Ausbildung soll folgen.

Schreibe einen Kommentar

5 + 4 =